Dänemark

Neues Universitätshospital Odense

nyt ouh oversigt 2016

Auftraggeber: Region Syddanmark

Planungsinhalte: Funktionsplanung

Bettenzahl: 845 Betten (somatik, psychiatrie)

Zeitraum: 2011 – 2016

Das Odense Universitätskrankenhaus hat eine Finanzierungszusage über 6,3 Mia. DKK für den Klinikumneubau als Greenfield-Variante erhalten. Das neue Klinikum wird zusammen mit einer Gesundheitswissenschaftlichen Fakultät neben der jetzigen Universität gebaut. LOHFERT – PRAETORIUS A/S sind Berater des Konsortiums Medic OUH, das von KHR Architekten geleitet wird. Das Projekt läuft im Zeitraum 2011–2018.

Im Laufe des Herbstes 2011 und des Frühjahres 2012 führt LOHFERT – PRAETORIUS A/S einen Nutzerprozess in Verbindung mit der Ausarbeitung der Teilfunktionsprogramme I und II durch. Gleichzeitig arbeiten Arbeitsgruppen mit der Ausarbeitung von Funktionskonzepten.

Læs Mere

Neues Universitätshospital Arhus

oversigt-dnu_helikopter

Auftraggeber: Region Midtjylland

Planungsinhalte:

  • Generalplan
  • Raum- und Funktionsplanung und Prozessplanung

Bettenzahl: rd. 1.100 Betten

Zeitraum: 2007-

Weiteres finden Sie unter: www.dnu.rm.dk

Das größte Krankenhaus in Dänemark, das neue Universitätskrankenhaus in Århus, entsteht durch die Zusammenlegung von 3 bestehenden Krankenhäusern. Das Universitätskrankenhaus verfügt über eine Gesamtfläche von 350.000 m², wovon 187.000 m² neu gebaut werden.

LOHFERT – PRAETORIUS A/S führt, in enger Zusammenarbeit mit der Architektenfirma C.F. Møller, die Funktions- und Betriebsorganisationsplanung durch, mit u.a. Analyse der Leistungen und den Kapazitäts- und Flächenberechnungen.

Læs Mere

Neues Hospital Nordseeland

Aerial view

Auftraggeber: Region Hovedstaden (Hauptstadt-Region)

Planungsinhalte:

  • Funktionsplanung
  • Grundkonzeption
  • Wettbewerbsunterlagen
  • Nutzerrunden

Bettenzahl: 650 Betten

Zeitraum: 2011-

In Verbindung mit der Zusammenlegung der Krankenhäuser in Hillerød, Hørsholm, Frederikssund, Esbønderup und Helsingør hat die dänische Regierung 3,8 Mia. DKK für den Bau eines neuen Krankenhauses in Nordseeland bewilligt. Das Krankenhaus wird als Greenfield-Variante mit einer Gesamtfläche von 136.000 m² südlich von Hillerød gebaut. Das Projekt läuft von 2011-2021.

LOHFERT – PRAETORIUS A/S übernimmt in diesem Zeitraum als Berater des Auftraggebers die Funktions- und Betriebsorganisationsplanung. Der Auftrag umfasst u.a. die Ausarbeitung der Grundkonzeption und der Wettbewerbsunterlagen sowie die Durchführung von Nutzerrunden.

Læs Mere

Glostrup Hospital

Giostrup

Auftraggeber: Glostrup Hospital

Planungsinhalte: Generalplan

Bettenzahl: rd. 400 Betten

Zeitraum: 2008-2009

Weiteres finden Sie unter: www.glostruphospital.dk

Für das Krankenhaus in Glostrup hat LOHFERT – PRAETORIUS A/S einen Masterplan mit u.a. einer Kapazitäts- und Flächendimensionierung, einer Funktionsanalyse, einer Analyse der technischen Systeme und Berechnungen der Investitions- und Betriebskosten, ausgearbeitet.

LOHFERT – PRAETORIUS A/S hat zur Lösung dieser Aufgabe beigetragen und insbesondere neue Strukturvorschläge in den Bereichen Neurologie und der medizinischer Rehabilitation entwickelt.

Læs Mere

Bornholms Hospital

Bornhoms

Auftraggeber: Bornholms Hospital

Planungsinhalte: Generalplan

Bettenzahl: rd. 100 Betten

Zeitraum: 2008-2009

Weiteres finden Sie unter: www.bornholmshospital.dk

Der baulich-funktionelle Rahmen des Krankenhauses auf Bornholm zwingt zu baulichen und funktionellen Verbesserungen. LOHFERT – PRAETORIUS A/S hat für Bornholms Hospital einen Generalentwicklungsplan erarbeitet und empfiehlt u.a. den Neubau eines Pflegebereiches.

Læs Mere

Frederikssund Hospital

Frederikssund

Auftraggeber: Frederikssund Hospital

Planungsinhalte: Generalplan

Bettenzahl: rd. 100 Betten

Zeitraum: 2008-2009

Weiteres finden Sie unter: www.frederikssundhospital.dk

Der regionale Krankenhausplan der Hauptstadtregion hat dazu geführt, die Funktionen der drei Krankenhäuser in Nordseeland (Frederikssund Hospital, Helsingør Hospital, Hillerød Hospital) neu zu strukturieren. In Frederikssund sollen die baulichen Rahmenbedingen besonders für Rehabilitationsmaßnahmen geschaffen werden. Mit diesem Ziel wurde LOHFERT – PRAETORIUS A/S beauftragt, einen Generalentwicklungsplan auszuarbeiten.

Læs Mere

Helsingør Hospital

Helsinger

Auftraggeber: Helsingør Hospital

Planungsinhalte: Generalplan

Bettenzahl: rd. 200 Betten

Zeitraum: 2008

Der regionale Krankenhausplan der Region Hovedstaden führt zu einer Schließung des Krankenhauses in Hørsholm. Dies bedeutet eine größere strukturelle und funktionelle Änderung für das Helsingør Hospital, das die Orthopädie des Krankenhaus Hørsholm übernehmen soll. LOHFERT – PRAETORIUS A/S hat die Analysen der zukünftigen baulich-funktionellen Konsequenzen dieser Strukturänderungen durchgeführt.

Læs Mere

Bispebjerg Hospital

Bispebjerg

Auftraggeber: Bispebjerg Hospital

Planungsinhalte: Generalplan

Bettenzahl: rd. 500 Betten

Zeitraum: 2007-2008

Weiteres finden Sie unter: www.bispebjerghospital.dk

Die im Krankenhausplan der Hauptstadtregion festgelegten baulichen Rahmenbedingungen entsprechen in keiner Weise den Arbeitsbedingungen im Krankenhaus in Bispebjerg. LOHFERT – PRAETORIUS A/S hat mit seiner Kapazitätsberechnung und Flächendimensionierung die Grundlagen für die baulichen Verbesserungen geschaffen.

Læs Mere

Rigshospitalet

Rigshopital

Auftraggeber: Rigshospitalet

Planungsinhalte: Generalplan

Bettenzahl: rd. 1.100 Betten

Zeitraum: 2007-2009

Weiteres finden Sie unter: www.rigshospitalet.dk

Laut dänischem Krankenhausplan 2007 soll das Rigshospitalet weiterhin regionaler Spitzenversorger mit vielen spezialisierten Fachabteilungen sein. Um dieses Ziel eines Maximalversorgers zu erfüllen, müssen die baulich-funktionellen Strukturen angepasst und die Gebäude erweitert werden.

LOHFERT – PRAETORIUS A/S hat für das Rigshospitalet einen Generalentwicklungsplan mit einer Analyse des Flächenbedarfs, Realisierungsmöglichkeiten und Folgekostenberechnungen erarbeitet.

Læs Mere

Region Hovedstaden

Region hovedstaden

Auftraggeber: Region Hovedstaden

Planungsinhalte: Regionalplanung

Bettenzahl: 5.000 Betten

Zeitraum: 2007-2008

Weiteres finden Sie unter: www.regionh.dk

LOHFERT – PRAETORIUS A/S hat ein Analysemodell zur Festlegung des zukünftigen Flächenbedarfs der Krankenhäuser in der Hauptstadtregion entwickelt. Die Methode wird zur Ermittlung der Investitionskosten angewendet und ist eine Folge der Struktur- und Funktionsänderung der Krankenhäuser der Region. Als Grundlage dafür dient ein Gutachten der strukturellen Rahmenbedingungen der Krankenhäuser in der Hauptstadtregion, das von LOHFERT – PRAETORIUS A/S ausgearbeitet wurde.

Læs Mere

Hillerød Hospital

Hillerod

Auftraggeber: Hillerød Hospital

Planungsinhalte: Generalplan

Bettenzahl: 600 Betten

Zeitraum: 2008-2009

Weiteres finden Sie unter: www.hillerodhospital.dk

LOHFERT – PRAETORIUS A/S hat im Jahre 2003 einen Masterplan für das Hillerød Hospital erarbeitet. Durch den regionalen Krankenhausplan von 2007 wurden die Voraussetzungen und damit die Rahmenbedingungen für das Krankenhaus geändert. LOHFERT – PRAETORIUS A/S hat den Generalentwicklungsplan für das Hillerød Hospital auf Basis der Kapazitätsberechnungen und Flächendimensionierungen langfristige Lösungsmodelle erarbeitet.

Læs Mere

Herlev Hospital

Herley

Auftraggeber: Herlev Hospital

Planungsinhalte: Generalplan

Bettenzahl: rd. 900 Betten

Zeitraum: 2007-2009

Weiteres finden Sie unter: www.herlevhospital.dk

LOHFERT – PRAETORIUS A/S hat für das Herlev Hospital die Konsequenzen der Flächendimensionierung, die aufgrund der strukturellen Änderungen aus dem regionalen Krankenhausplan entstanden sind, ausgearbeitet. Die Kapazitätsberechnungen und die Flächendimensionierung haben dazu geführt, dass das Herlev Hospital neue bauliche Strukturen erhalten hat.

Die Ausarbeitung des Generalentwicklungsplanes bildete die Grundlage für die Funktionsplanung und die Ausarbeitung der Funktionskonzepte.

Læs Mere